Diskussionen anregen, in Präsentationen überzeugen, mit Big-Wall-Pictures verbinden, Konferenzen eindrücklicher gestalten, Prozesse begleiten.

sketch4effects verändert!

Visuell Prozesse und Veränderung anstoßen – und dabei Menschen mitnehmen!

Hier können wir als Sketchnoter, als Graphic-Recorder oder als visuelle Sparringspartner unseren Beitrag leisten. Manchmal als Teil des Prozesses über einen längeren Zeitraum hinweg, manchmal simultan und live bei einer Besprechung oder Veranstaltung. Am liebsten fassen wir Worte nicht nur in Bildern als Protokoll zusammen – sind also nicht nur gut vorbereitete „Recorder“. Unsere Stärke liegt besonders im mitdenken, im Ideen einbringen. Dann werden wir zu Deinen Visuellen Sparringspartnern. Unser Wort „Visuelle Sparringspartner“ finden wir treffender als das Fachwort „Visual Facilitator“. Denn echtes Sparring heißt zu fordern  – so werden alle im Ring besser und stärker!

Sketchnotes für Präsentationen, Infografiken und mehr

Business-Sketchnoting

Präsentieren, Erklären, Dokumentieren einmal anders – mehr Ausdruck, mehr Nachdruck, mehr Wirkung!

Klassische Mitschriften, Präsentationen und Erklärskripte sind häufig weder schön, noch bringen sie den Inhalt wirklich auf den Punkt. Wir haben inzwischen schon einige Präsentationen „gesketchnoted“. Die Merkwürdigkeit, die Frische und Prägnanz hat gezeigt: auch im Business-Kontext kann das Visualisieren einen echten Mehrwert liefern.

Diese Wirkung kann noch gesteigert werden, wenn die Sketchnotes in Phasen angelegt werden und noch mehr Storytelling möglich machen. Hier ist die Grenze schon fließend zum gezeichneten Erklärfilm.

sketch4effects – live bei Events und Meetings

Graphic-Recording

Protokolle müssen nicht dröge und textlastig sein – sie dürfen auch inspirieren!

Es geht nicht darum das klassische Protokoll schlecht zureden und ein visuelles Protokoll, das Graphic Recording, als grundsätzlich überlegen darzustellen. Das ist wie Äpfel und Birnen zu vergleichen. Dieses Sprichwort „Äpfel und Birnen“ ist eine Metapher – und gerade Graphic-Recording lebt von Metaphern, vom Storytelling, von der Vereinfachung, von Bildern. Und Bildhaftes (das beweisen unzählige Studien) können wir uns besser merken als Geschriebenes oder Gesprochenes.

Somit kann diese Form eines Protokolls der Gedächtnisanker und emotionale Türöffner für das ausführlichere übliche Protokoll sein – das eine aus gutem Grund tun und das andere nicht lassen!

Visuelle Sparringspartner für Events und Meetings

Visual Facilitation

Vielleicht die Königsdisziplin – Intensiv, fordernd, ansprechend-anspruchsvoll.

Visual Facilitation gibt Menschen Impulse und begleitet Prozesse. Wie schon beim Sketchnoting und Graphic-Recording betont, wirken Bildmetaphern und Bildergeschichten besonders stark. Das beschleunigt auch Denkprozesse und Entscheidungen. Vor allem dann, wenn das Ringen um das konkret Bildhafte das „Ungefähre Wischiwaschi“ auflöst und einen zwingt, Position zu beziehen.

Ein Beispiel: Menschen begegnen sich auf einer Brücke: Um diese Szene konkret zu visualisieren muss der Facilitator Fragen stellen: Wo treffen sie sich, wie lang und breit muss die Brücke sein, wer sagt und denkt was bei der Begegnung? Ist die Brücke auch sicher?

Genau hinschauen, Fragen stellen – und manchmal auch bildhaft provozieren- das alles schafft Klarheit. So können Bilder kommunizieren, wie es Worte oftmals nicht vermögen. Auch starke Emotionen können veranschaulicht werden, und das ohne dabei die Grenze zur Unhöflichkeit zu überschreiten.

Workshops und Begleitung

sketch4agile

Mehr Agilität ist auch eine Frage der Kommunikation.

Egal, ob Scrum, Kanban, Lean, Design Thinking oder in Hybrid. Mit Visualisierung gelingt es, Artefakte und Events nicht nur klarer, sondern auch inspirierender und wirkungsvoller zu gestalten. Mit sketch4agile kommen Sie den Menschen und deren Bedürfnissen näher – das heißt z. B. bessere Userstorys und Ergebnisse.

Sketch4agile geht über die gebräuchliche Boardvisualisierung in agilen Prozessen weit hinaus. Gerade das virtuelle agile Arbeiten profitiert noch mehr von dieser Form von sketch4effects – mehr Interaktion und Fokus wird provoziert.

In diesen Workshops und Trainings trainieren wir praxisnah und experimentieren mit verschiedenen Möglichkeiten. Jeder Workshop wird bedarfsorientiert konzipiert. So sind je nach Wunsch und Anforderungen weitere Trainer mit dabei – so können wir intensiv am Mind-, Skill- und Toolset arbeiten. Experimentieren heißt in diesem Zusammenhang: körperliche und mentale Wirkfaktoren ausloten. Mehr darüber gerne in einem persönlichen Gespräch und vor allem in den 45minütigen Online Infoveranstaltungen.

Lust auf mehr Hintergrundwissen

Dann können unter den folgenden Links tiefer einsteigen. Hier geht es unter anderem um Definitionen, den Nutzen, eine Kalkulationshilfe für Ihr Budget und etwas Historie, wie sich die Visualisierungslandschaft entwickelt hat.

Sketchnotes
Graphic-Recording
Visual-Facilitation
Sketch4agile
Erklärvideos

Visuell Prozesse und Veränderung anstoßen – und dabei Menschen mitnehmen!

Hier können wir als Sketchnoter, als Graphic-Recorder oder als visuelle Sparringspartner unseren Beitrag leisten. Manchmal als Teil des Prozesses über einen längeren Zeitraum, manchmal simultan und live bei einer einzelnen Besprechung oder Veranstaltung.

Je nach Wunsch bringen wir die Informationen zum  Thema lediglich in eine grafisch ansprechende Form – im Vorfeld als Handout, live als „roter Faden“ und/ oder im Nachhinein als Protokoll – oder wir nehmen eine aktivere Rolle ein, und fördern als Teil des Prozesses die Interaktion und das Vorankommen. Unser Wort „Visuelle Sparringspartner“ finden wir dabei treffender als das Fachwort „Visual Facilitator“. Denn echtes Sparring heißt zu fordern  – so werden alle im Ring besser und stärker!