Visualisieren beim Vokabelnlernen

Visualisierung auf dem Tablet, statt mit Stiften auf Papier

Gleich mit dem ersten iPad haben wir es probiert – mit dem Finger gezeichnet, da die Stifte noch ziemlich übel waren.

Digital Scribbling bezeichnet das Skizzieren, das Visualisieren auf dem Tablet. Das Skizzieren und Schreiben auf einem Großbildschirm bzw. auf einem digitalen Whiteboard lassen wir jetzt mal außen vor.

Nachteile: selbst in Zeiten der großen 12 Zoll Tablets doch eine relativ kleine Zeichenfläche und mit „Glasmalerei“ Anmutung. Die hapische Qualität von Papier und dem Zeichenwiderstand bleibt etwas besonderes.

Vorteile: alle Farben, fast alle Arten von Stiften, das Nutzen von Ebenen, die jederzeitige Korrigierbarkeit, das schnelle Teilen der Ergebnisse sogar simultan und live per Beamer, Integration von Fotos und Grafiken, einfache Integration in virtuelle Meetings, …

Fazit: Das digital Scribbling bietet viele Vorteile und erweitert den Werkzeugkasten für Visualisierer genauso wie für Auftraggeber enorm. Diese Erweiterung der Möglichkeiten entspricht dem Vergleich des klassischen, gedruckten Buchs mit dem eBook – beides hat seinen eigenen Wert und Einsatz.

So hat z. B. ein analoges Wandbild eine Wirkung, die durch eine Beamerprojektion nicht erreicht wird. Aber für eine Erklärgrafik mit vielen Änderungen während der Entstehung und verschiedenen Sprachfassungen ist das digital Scribbling überlegen.

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*