Einträge von Sigi Bütefisch

,

Sketchnoting lernen – setze Akzente, rücke in’s rechte Licht / Schritt 6

Nachträglich mit grafischen Betonungen und Effekten wichtigen Elementen noch mehr Bedeutung geben. Du bestimmst als SketchnoterIn, was dem Betrachter zuerst ins Auge fallen soll! Finishing – schon Wirkungsvolles noch besser machen! Setze Akzente! Reine dezente Strichzeichnungen haben Ihren Reiz. Doch Visualisierung ist Sprache und keine Kunst. Sprache, gerade die Gesprochene, lebt von Akzenten. Diese Akzente, diese Betonungen […]

Sketchnoting lernen – mach’s spannend, Aktion! / Schritt 5

Bevor du jetzt mit deiner Sketchnote beginnst denke immer daran: Bewegung erzeugt Spannung. Dynamik in der Visualisierung zieht den Blick an.  Bringe die Akteure zum Sprechen, Denken und in Bewegung! Eine gute Performance der Akteure verstärkt die Spannung, setzt Akzente auf das Wichtige. So geht es auf der Bühne immer um Bewegung, um das Zusammenspiel, um […]

,

Sketchnoting lernen – layoute das „Bühnenbild“ / Schritt 4

Layout schafft durch visuelle Struktur inhaltliche Ordnung. So erhöht ein gutes funktionelles Layout das Verständnis. Deine Zeichenfläche – deine Bühne! Mit der Vorarbeit für wirkungsvolleres Storytelling, weißt du nun schon, welche Akteure auftreten können und welche Gegenstände das „Bühnenbild = Visualisierungsmotiv” bereichern. Als SketchnoterIn bist du RegisseurIn und kannst bestimmen, was, wo, und wann auf […]

Sketchnoting lernen – bringe Format und Handlungsrahmen zusammen / Schritt 3

Das Format hat Bedeutung und hilft beim Fokussieren auf das Wesentliche. Dabei haben Rahmen zwei Funktionen – sie können verbinden (was innen ist) und abgrenzen (was außen ist) Format und Handlungsrahmen müssen zusammenpassen! Stell dir jede Zeichenfläche als deine Bühne vor. Jede Geschichte hat einen optimalen Rahmen, ein optimales Darstellungsformat. Hier haben wir es in der Visualisierung viel leichter als im […]

Sketchnoting lernen – aus Stichworten wird eine Story / Schritt 2

Fast jeder kennt die Geschichte von Dracula. Ebenso die Zutaten der Geschichte wie Blutsaugen, lange Eckzähne, Särge, Kruzifixe und Pfähle, vielleicht Augenringe von durchwachten wilden Nächten und das Schloss in den Bergen von Transsilvanien. Bildhafte Zutaten können wir uns merken! Geschichten erzeugen Aufmerksamkeit: Unser Hirn und Herz ist für Geschichten ausgelegt. Geschichten ziehen uns in den […]

Sketchnoting lernen – Thema präzisieren mit der Notitzzettel-Methode / Schritt 1

 Sketch4effects bedeutet Inhalte und Botschaften visuell auf den Punkt zu bringen. Hilfreich als Vorarbeit für die Visualisierung ist ein Gerüst aus einer klaren, ansprechenden Überschrift sowie maximal fünf Unterpunkte, die das Thema, die Überschrift präzisieren. Ein Weg dieses Gerüst, diese Stichpunkte zu finden ist das … Brainstorming mit Stichwortzettel Schreib jetzt alle Stichpunkte auf, […]

Tipps für Storytelling

Tipps zum Storytelling – vom Höhlenfeuer zum Erklärfilm Spannende Geschichten können wir uns merken – mit Zahlen, Daten und Fakten tun wir uns schwer! Geschichten, Emotionen sind der Türöffner für Faktisches. Faktisches ist wichtig. Faktisches hat es verdient, gut verpackt und für’s Gehirn gut aufbereitet zu sein! Je mehr Emotionen, je mehr Sinne angesprochen werden, […]

,

Was versteht man unter digital Scribbling

Visualisierung auf dem Tablet, statt mit Stiften auf Papier Gleich mit dem ersten iPad haben wir es probiert – mit dem Finger gezeichnet, da die Stifte noch ziemlich übel waren. Digital Scribbling bezeichnet das Skizzieren, das Visualisieren auf dem Tablet. Das Skizzieren und Schreiben auf einem Großbildschirm bzw. auf einem digitalen Whiteboard lassen wir jetzt […]

,

Sketchnoting Tipps für Layouts

Struktur & Layout Investiere jetzt 15 Minuten mit diesen drei Vorlagen – und deine Visualisierungen werden garantiert übersichtlicher. Oft ist die passende Struktur, das passende Layout für eine Sketchnote wichtiger für das Verständnis, als die Qualität der einzelnen visuellen Vokabeln. Es ist ähnlich wie in der „normalen Sprache” –  ein Schreibfehler stört weniger, als wenn […]

Der Nutzen von Visualisierungen

Warum Visualisieren? Bildersprache ist unsere eigentliche Muttersprache Direkte Wirkung Geschichten mit Bildern erzählen ist eine der frühesten Kulturleistungen der Menschen. Viel älter als die geschriebene Sprache, wie Höhlenmalereien beweisen. Mit Händen und Füßen und einer Zeichnung gelingt Kommunikation jenseits der Sprache. Deshalb: Raus aus der Norm mit Visualisierung! Zeichnungen nutzen im Business-Kontext Skizzen, Zeichnungen und […]

Gemeinsames Visualisieren für mehr Augenhöhe

Wie Teams und Führungskräfte zusammenfinden Du oder Sie – ein Experiment wert! Wir haben ein Entwicklungs-Team eines Konzerns über drei Wochen mit einigen Veranstaltungen begleitet. Wir entwickelten gemeinsam das Skill-, Mind- und Toolset für einen stärker visuell geprägten Austausch. Ziel war mehr Interaktion, mehr Offenheit, mehr aktive Teilnahme. Das Fazit nach dieser Phase lautete übereinstimmend: […]

Graphik Recording als Wandbild wirkungsvoller einsetzen

Wandbilder verbinden Emotion mit Information Auf großer Fläche das Wichtigste zusammenfassen Wandbilder sind der Hingucker auf Konferenzen und Veranstaltungen. Hier finden die Teilnehmenden, ansprechend und klar zusammengefasst, um was es geht bzw. ging. Ablenkung erwünscht? Dieser Hingucker-Effekt kann aber vom eigentlichen „Bühnenvortrag bzw. -diskussion“ ablenken. Deshalb sind wir als Graphic Recorder lieber im Hintergrund aktiv […]